Füßlinge

1 bis 1 (von insgesamt 1)

Damen Füßlinge sorgen für Schutz vor Reibungen und Druckstellen

 

Damen Füßlinge - besonders kurz und unsichtbar in Schuhen

Sie wollen den Anschein bewahren, dass Sie barfuß in Pumps oder Sportschuhen herumlaufen? Dann können Sie Damen Füßlinge tragen. Bei dieser Art von Socken handelt es sich um besonders kurz Socken bzw. Söckchen. Damen Füßlinge gehen nicht einmal von der Länge des Schafts her bei zum Knöchel. Damen Füßlinge umschließen nur den reinen Fuß und die Zehen und den unteren Teil der Ferse. Damen Füßlinge verhindern dabei Scheuerstellen am Fuß, wo der Schaft der Schuhe aufliegt. Dank ihres Schnitts sieht man nicht, wenn sie entsprechend geschnitten Schuhe tragen, dass Sie überhaupt eine Art von Strumpf tragen.

Geeignet für Sneaker und Pumps

Damen Füßlinge können in vielen Arten von Schuhen getragen werden. Dass auch wirklich nicht gesehen wird, dass Sie irgendwelche Strümpfe tragen, muss der Schuh vorne, hinten und an den Seiten geschlossen sein. Dies trifft sowohl auf Freizeitschuhe und Sportschuhe zu, wie auch auf bestimmte Schnitten bei Pumps. Vor allem Sneaker haben einen idealen Schnitt, die Damen Füßlinge hervorragend verdecken. Sneaker und auch bestimmte Arten von Pumps reichen auch nicht bis über die Höhe, bis zu der die Damen Füßlinge reichen. Vielmehr enden die Damen Füßlinge unmittelbar unter dem Ende des Schafts dieser Schuhe. Bei Pumps sollten Sie darauf achten, dass Sie die Damen Füßlinge damit sie unsichtbar bleiben, nur zu Pumps mit einem runden Ausschnitt vorne an den Zehen tragen. Bei anderen Schuharten außer bei solchen Pumps und bei Sneakers lohnt sich das Tragen der Damen Füßlinge nicht. Hier kann es, da das Schuhmaterial über die Füßlinge ragt, zu Reibungen und zu Druckstellen kommen.

Ästhetik und Bequemlichkeit am Fuß

Sind Schuhe anders geschnitten als Pumps mit einem runden Vorderbereich oder Sneaker, besteht die Gefahr, dass die Ränder der Damen Füßlinge hervorblitzen. Und nicht wenige Menschen empfinden dies als eher unattraktiv, wenn nicht gar hässlich. Der Grund, warum es seit recht langer Zeit schon Füßlinge gibt, hat damit sehr viel zu tun. Die Entwicklung der Damen Füßlinge hat dabei sehr viel mit der Entwicklung der neuen Modestile zu tun. Denn Sneaker können heute auch sehr gut zu Kleidern und zu Röcken getragen werden. Die Macher hinter den Füßlingen haben dabei auf die obige Empfindung von vielen Menschen reagiert. Sie müssen ja selbst zugeben: Es wäre schon ein No-Go, wenn Sie zwischen Sneaker und Rock bzw. Kleid auch noch Tennissocken tragen würden, nur um keine Druckstellen an den Füßen von den Schuhen zu bekommen. Damen Füßlinge haben hier Abhilfe geschafft. Dank der Damen Füßlinge können Sie heute auch bequem Pumps unter einer langen Hose tragen, ohne dass Sie gleich Wollsocken oder Fein-Kniestrümpfe anziehen müssen - nur um keine Druckstellen von den Schuhen an den Füßen zu bekommen. Auch hier sorgen die Damen Füßlinge dafür, dass die Kombination aus langer Hose und Pumps bequem und ästhetisch ist. Damen Füßlinge sorgen für keinerlei Reibung an der Stelle oben am Bein, wo die Strümpfe enden. Denn hier trifft der Strumpfschaft zwangsläufig auf die Hose. Hierbei kann es zu Reibungen zwischen Haut, Socken und Hose kommen.